Seite auswählen

Linux UVC driver & tools

Linux 2.6.26 und neuer enthält den Linux-UVC-Treiber nativ. Sie müssen die Treiberquellen nicht manuell herunterladen, es sei denn, Sie möchten eine neuere Version testen oder bei der Entwicklung helfen.

Projektbeschreibung

Ziel dieses Projekts ist es, alle notwendigen Softwarekomponenten bereitzustellen, um UVC-konforme Geräte unter Linux vollständig zu unterstützen. Dazu gehören ein V4L2-Kernel-Gerätetreiber und Patches für User-Space-Tools. Die USB-Geräteklassendefinition für Videogeräte oder USB-Videoklasse definiert die Videostreaming-Funktionalität auf dem Universal Serial Bus.

Wie fast alle Massenspeichergeräte (USB-Flashplatten, externe IDE-Festplattengehäuse,…) können sie von einem einzigen Treiber verwaltet werden, da sie der USB-Massenspeicherspezifikation entsprechen, benötigen UVC-kompatible Peripheriegeräte nur einen generischen Treiber.

Die UVC-Spezifikation umfasst Webcams, digitale Camcorder, analoge Videowandler, analoge und digitale Fernsehtuner sowie Standbildkameras, die Videostreaming sowohl für den Videoeingang als auch für den Videoausgang unterstützen.

Download & Dokumentation

Download unter http://www.ideasonboard.org/uvc/