Seite auswählen

cdrtools

Cdrtools ist eine Reihe von Befehlszeilenprogrammen, die es ermöglichen, CD/DVD/BluRay-Medien zu beschreiben. Es stammt von Jörg Schilling, der auch Schillix entwickelt hat.

Die Suite enthält die folgenden Programme:

  • cdrecord – Ein CD/DVD/BD-Brennprogramm
  • readcd – Ein Programm zum Lesen von CD/DVD/BD-Medien mit CD-Klonfunktionen.
  • cdda2wav – Das am weitesten entwickelte CD-Audio-Extraktionsprogramm mit Paranoia-Unterstützung.
  • mkisofs – Ein Programm zur Erstellung hybrider ISO9660/JOLIET/HFS-Dateisysteme mit optionalen Rock Ridge-Attributen.
  • isodebug – Ein Programm zum Drucken von mkisofs Debug-Informationen aus Medien.
  • isodump – Ein Programm zum Dump von ISO-9660-Medien
  • isoinfo – Ein Programm zur Analyse/Verifizierung von ISO/9660/Joliet/Rock-Ridge-Dateisystemen.
  • isovfy – Ein Programm zur Überprüfung der ISO-9660-Strukturen
  • rscsi – Ein Remote-SCSI-aktivierender Daemon

Cdrtools ist eine Sammlung von 100% kostenlosen echten OpenSource-Programmen, die den Definitionen von OSI (ursprünglich geschrieben von Bruce Perens) folgen.

Cdrtools wird seit Februar 1996 ständig frei und offen weiterentwickelt. Ziel der Entwicklung von cdrtools ist es, dauerhaft eine kostenlose Programmsuite zum Brennen von CD/DVD/BD-Medien und ähnlichen Produkten (wie z.B. HD-DVD) zur Verfügung zu stellen. Seit mehr als 14 Jahren und anders als die toten Gabeln dieser Suite weist die Originalsoftware darauf hin, dass eine permanente Weiterentwicklung zum Nutzen der Anwender die Absicht dieses Projekts ist.

Software, die cdrtools verwenden kann

  • Brasero (Unix-ähnlich)
  • InfraRecorder (Windows)
  • K3b (Unix-ähnlich)
  • X-CD-Röstung (Unix-ähnlich)
  • cdrtfe(ru)[36] (Windows)

Download

Download unter https://sourceforge.net/projects/cdrtools/files/latest/download